Alles wird gut

Die Europäische Union kann sich keine Untätigkeit mehr leisten. Vermutlich wird erstmal  eine Task-Force ins Leben gerufen, die die Gründung einer Sonderkommission koordiniert. Dann sieht man weiter.
Hintergrund: Mehr Überwachungsboote, mehr Abstimmung zwischen den EU-Staaten, eine Nachfolge für die Seenotrettungsmission Mare Nostrum – nach dem erneuten Flüchtlingsdrama im Mittelmeer wächst der Druck auf die EU, ihre Flüchtlingspolitik umfassend zu ändern.

Karikatur: Mario Lars

Ihr seid gefragt: Wozu wäre die Vorratsdatenspeicherung noch gut?

Sigmar Gabriel, der große Philosoph unter den deutschen Politikern, sorgt erneut für Aufsehen: Mithilfe der Vorratsdatenspeicherung wären vermutlich weitere NSU-Morde verhindert worden. Deshalb wäre es nun ein geschickter Schachzug, genau den Behörden weitreichende Überwachungskompetenzen zuzubilligen, die bei der Aufklärung der rechtsradikalen Mordserie so glorreich versagt haben.

Wir haben uns überlegt, was noch alles verhindert worden wäre, hätte es bloß schon die Vorratsdatenspeicherung gegeben, hier einige Vorschläge:

datengabriel01

Oder auch:

datengabriel02

Und natürlich:

datengabriel03

Diese Liste ist noch längst nicht vollständig. Schickt uns eure Vorschläge, wozu die Vorratsdatenspeicherung noch gut gewesen wäre. Wir speichern eure Mails auf Vorrat unter extra3@ndr.de. Die besten Einsendungen veröffentlichen wir hier im Blog.

Alles zum Schutz der Truppe: G36 hat auch seine Vorteile

Das Standard-Sturmgewehr G36 der Bundeswehr hat erhebliche Mängel. Wenn es in der Sonne zu heiß wird oder man zu viel damit schießt, treffe es nicht mehr verlässlich, gibt nun auch die Bundeswehr zu. Die Verteidigungsministerin denkt über den Kauf anderer Gewehre nach. Werden künftig Auslandseinsätze nur noch im Winter ausgetragen?

Montage: extra 3